Soundcraft Mixer

Tja, ab und an mal ne Band abgemischt, günstig an ein zugegebenermaßen recht schweren aber sehr gut klingenden Mixer gekommen. Leider hatte selbiger 2 post und 2 pre Auxen und damit liveuntauglich. Also nahm ich mir die Kiste mal zur Brust.

Das ist das gute Stück.

Eine Studio Variante. kann kann ja nicht so schwierig sein die post zu pre zu machen. Also erst mal alle Knöppe ab:

Dann Gehäuse auf:

Die einzelnen Einsätze der Kanäle raus:

Das sind die Einsätze und da wo ich das rote Kabel eingelötet habe, habe ich auch die Signalversorgungsdrahtbrücke durchtrennt und das Signal an passender Stelle abgegriffen. Allerdings musste Ich die restlichen Wege noch versorgen und somit lötete Ich das Schwarze Kabel „höchstproffessionell“ noch in einen Wahlschalter. Somit kann Ich jetzt auch noch die Monitorwege umschalten. 🙂 Alles 16 mal dann alles wieder zusammengeschraubt und gefreut. Geht wunderbar.

Ich glaub zwar kaum, dass das irgendjemand nochmal braucht, in Zeiten der Digitalmixer, aber man weiß ja nie. Außerdem sind die Dinger mittlerweile echt billig zu haben und im Proberaum machen die ordentlich was her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.